Teilaufgabe 2d

Für die erste Ableitung von \(f_{a,b,c}\) gilt: \(f'_{a,b,c}(x) = -\dfrac{ax^{2} + 2bx - ac}{(x^{2} +c)^{2}}\).

Zeigen Sie: Wenn \(a \neq 0\) und \(c > 0\) gilt, dann besitzt der Graph von \(f_{a,b,c}\) genau zwei Extrempunkte.

(4 BE)

Lösung zu Teilaufgabe 2d

 

\[f'_{a,b,c}(x) = -\frac{ax^{2} + 2bx - ac}{(x^{2} +c)^{2}}\]

Der Graph von \(f_{a,b,c}\) besitzt genau zwei Extrempunkte, wenn \(\boldsymbol{f'_{a,b,c}}\) genau zwei Nullstellen mit Vorzeichenwechsel hat. Dies ist dann der Fall, wenn die quadratische Gleichung \(\textcolor{#cc071e}{a}x^{2} + 2bx - ac = 0\) mit \(\textcolor{#cc071e}{a \neq 0}\) zwei Lösungen hat.

 

\[f'{a,b,c}(x) = 0 \enspace \Rightarrow \enspace ax^{2} + 2bx - ac = 0; \; \textcolor{#cc071e}{a \neq 0}\]

 

Die quadratische Gleichung hat zwei Lösungen, wenn die Diskriminante \(\boldsymbol{D}\) positiv ist.

\[D = (2b)^{2} - 4 \cdot a \cdot (-ac) = 4b^{2} + 4a^{2}c\]

 

Für \(\textcolor{#cc071e}{a \neq 0}\) und \(\textcolor{#e9b509}{c > 0}\) gilt:

 

\[D = \underbrace{4b^{2}}_{>\,0} + \underbrace{4\textcolor{#cc071e}{a}^{2}\textcolor{#e9b509}{c}}_{>\,0} > 0\]

 

Mit \(\boldsymbol{D > 0}\) besitzt die quadratische Gleichung \(ax^{2} + 2bx - ac = 0\) für \(\textcolor{#cc071e}{a \neq 0}\) und \(\textcolor{#e9b509}{c > 0}\) zwei Lösungen. Und da \(f_{a,b,c}\) mit \(\textcolor{#e9b509}{c > 0}\) in \(\mathbb R\) definiert ist (vgl. Teilaufgabe 2c), besitzt somit \(\boldsymbol{f'_{a,b,c}}\) genau zwei Nullstellen mit Vorzeichenwechsel.

Also besitzt der Graph von \(f_{a,b,c}\) genau zwei Extrempunkte, wenn \(\textcolor{#cc071e}{a \neq 0}\) und \(\textcolor{#e9b509}{c > 0}\) gilt.

Weitere Lösungen dieser Aufgabengruppe: « Teilaufgabe 2c Teilaufgabe 3a »

Kommentare (2)

This comment was minimized by the moderator on the site

Woher weiß ich denn, dass die Ableitung Nullstellen MIT VZW besitzt? (Das ist ja entscheidend für das Extremwertkriterium)

Moritz
This comment was minimized by the moderator on the site

Wenn eine quadratische Gleichung \(ax^{2} + bx + c = 0\) zwei Lösungen hat, dann sind das immer zwei einfache Nullstellen, das heißt, die zugehörige Parabel schneidet die \(x\)-Achse zweimal und wechsel dort das Vorzeichen.
Wenn die quadratische...

Wenn eine quadratische Gleichung \(ax^{2} + bx + c = 0\) zwei Lösungen hat, dann sind das immer zwei einfache Nullstellen, das heißt, die zugehörige Parabel schneidet die \(x\)-Achse zweimal und wechsel dort das Vorzeichen.
Wenn die quadratische Gleichung dagegen nur eine Lösung hat, spricht man von einer doppelten Nullstelle. Die Parabel berührt dann die \(x\)-Achse und verläuft ansonsten im Negativen oder im Positiven, je nachdem, ob sie nach oben oder nach unten geöffnet ist.
(vgl. ABITUR SKIPT - 1.1.2 Quadratische Funktion, Nullstellen)
https://www.mathelike.de/images/stories/abi_check/analysis/Quadratische_Funktion.png

Weiterlesen
Kommentar zuletzt bearbeitet am vor 2 Monaten von Christian Rieger Admin Christian Rieger
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Du kannst als Gast einen Kommentar veröffentlichen. Um alle Kommentarfunktionen verwenden zu können, registriere bitte ein Benutzerkonto. oder melde Dich an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib bitte den Text aus dem Bild ein.