Teilaufgabe 3a

Betrachtet wird die in \(\mathbb R\) definierte Funktion \(p \colon x \mapsto \dfrac{40}{(x - 12)^{2} + 4}\); die Abbildung zeigt den Graphen \(G_{p}\) von \(p\).

Abbildung Aufgabe 3 Analysis 1 Prüfungsteil B Mathematik Abitur Bayern 2021

Beschreiben Sie, wie \(G_{p}\) aus dem Graphen der in \(\mathbb R\) definierten Funktion \(h \colon x \mapsto \dfrac{5}{x^{2} + 4}\) schrittweise hervorgeht, und begründen Sie damit, dass \(G_{p}\) bezüglich der Geraden mit der Gleichung \(x = 12\) symmetrisch ist.

(4 BE)

Lösung zu Teilaufgabe 3a

 

Beschreibung, wie \(G_{p}\) schrittweise aus dem Graphen von \(h\) hervorgeht

 

\[p(x) = \frac{40}{(x - 12)^{2} + 4} = \textbf{8} \cdot \frac{5}{(x - \textbf{12})^{2} + 4}; D_{p} = \mathbb R\]

\[h(x) = \frac{5}{x^{2} + 4}; \; D_{h} = \mathbb R\]

 

1. Streckung des Graphen von \(h\) in y-Richtung um den Faktor 8

\[\Rightarrow \enspace x \mapsto \textbf{8} \cdot \frac{5}{x^{2} + 4}\]

 

2. Verschiebung um 12 LE (Längeneinheiten) in positive x-Richtung

\[\Rightarrow \enspace p(x) = 8 \cdot \frac{5}{(x - \textbf{12})^{2} + 4} = \frac{40}{(x - 12)^{2} + 4}\]

 

Begründung, weshalb \(G_{p}\) bezüglich der Geraden mit der Gleichung \(x = 12\) symmetrisch ist

Zunächst ist zu zeigen, dass der Graph von \(h\) symmetrisch bezüglich der \(y\)-Achse ist.

\[h(-x) = \frac{5}{(-x)^{2} + 4} = \frac{5}{x^{2} + 4} = h(x)\]

 

\(\Rightarrow\) Der Graph der Funktion \(\boldsymbol{h}\) symmetrisch bezüglich der \(\boldsymbol{y}\)-Achse.

 

Alternativer Nachweis des Symmetrieverhaltens des Graphen von \(h\):

 

\(h(x) = \dfrac{\textcolor{#0087c1}{5}}{x^{2} + \textcolor{#e9b509}{4}} = f_{\textcolor{#cc071e}{0},\textcolor{#0087c1}{5},\textcolor{#e9b509}{4}}(x)\) (vgl. Aufgbe 2)

 

Die Funktion \(h\) entspricht der Scharfunktion \(f_{\textcolor{#cc071e}{0},\textcolor{#0087c1}{5},\textcolor{#e9b509}{4}}\) mit \(\textcolor{#cc071e}{a = 0}\), \(\textcolor{#0087c1}{b = 5}\) und \(\textcolor{#e9b509}{c = 4}\) aus Aufgabe 2.

Aus der Angabe zu Teilaufgabe 2b ist bekannt, dass die Graphen der Funktionenschar \(f_{\textcolor{#cc071e}{a},\textcolor{#0087c1}{b},\textcolor{#e9b509}{c}}\) symmetrisch bezüglich der \(y\)-Achse sind, wenn \(\textcolor{#cc071e}{a = 0}\) und \(\textcolor{#0087c1}{b \neq 0}\) gilt.

Folglich ist der Graph der Funktion \(\boldsymbol{h}\) symmetrisch bezüglich der \(\boldsymbol{y}\)-Achse.

 

Schlussfolgerung

Da \(G_{p}\) gegenüber dem Graphen von \(h\) um 12 LE (Längeneinheiten) in positive x-Richtung verschoben ist (vgl. oben), ist \(G_{p}\) symmetrisch bezüglich der Geraden mit der Gleichung \(x = 12\). Die Streckung in y-Richtung wirkt sich nicht auf das Symmetrieverhalten von \(G_{p}\) aus.

Weitere Lösungen dieser Aufgabengruppe: « Teilaufgabe 2d Teilaufgabe 3b »

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Du kannst als Gast einen Kommentar veröffentlichen. Um alle Kommentarfunktionen verwenden zu können, registriere bitte ein Benutzerkonto. oder melde Dich an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib bitte den Text aus dem Bild ein.