Teilaufgabe 1e

Skizzieren Sie in die Abbildung den Graphen von \(F\). Berücksichtigen Sie dabei insbesondere, dass \(F(1) \approx 3{,}5\) und \(\lim \limits_{x\,\to\,+\infty} F(x) = 2\) gilt.

(3 BE)

Lösung zu Teilaufgabe 1e

 

Skizze des Graphen der Stammfunktion F

Skizze des Graphen der Stammfunktion \(F\)

Die Skizze sollte mindestens berücksichtigen, dass

  • \(\textcolor{#e9b509}{T(-1|2)}\) ein Tiefpunkt von \(\textcolor{#e9b509}{G_{F}}\) ist (vgl. Teilaufgabe 1d),
  • der Punkt \(\textcolor{#e9b509}{(1|F(1))}\) mit \(\textcolor{#e9b509}{F(1) \approx 3{,}5}\) ein Hochpunkt von \(\textcolor{#e9b509}{G_{F}}\) ist und
  • \(\textcolor{#e9b509}{G_{F}}\) sich wegen \(\textcolor{#e9b509}{\lim \limits_{x\,\to\,+\infty}F(x) = 2}\) für \(x \to +\infty\) der waagrechte Asymptote mit der Gleichung \(\textcolor{#e9b509}{y = 2}\) annähert.

Die Skizze sollte zudem qualitativ zeigen, dass die Extremstellen von \(\boldsymbol{G_{f}}\) die Wendestellen von \(\textcolor{#e9b509}{G_{F}}\) sind.

 

Ausführliche Erklärung (nicht verlangt)

Verlauf von \(G_{F}\) an den Nullstellen von \(G_{f}\)

Verlauf des Graphen der Stammfunktion F an den Nullstellen x = -1 und x = 1 des Graphen der Funktion f

Betrachtung der Nullstelle \(x = -1\) von \(G_{f}\)

Aus Teilaufgabe 1d ist bekannt, dass \(\textcolor{#e9b509}{G_{F}}\) den Tiefpunkt \(\textcolor{#e9b509}{T(-1|2)}\) besitzt (Begründung vgl. Teilaufgabe 1d).

 

Betrachtung der Nullstelle \(x = 1\) von \(G_{f}\)

Gemäß der Definition einer Stammfunktion gilt \(F'(x) = f(x)\).

Mit \(f(1) = \boldsymbol{F'(1) = 0}\) bedeutet die Nullstelle \(x = 1\) von \(G_{f}\), dass der Graph der Stammfunktion \(\textcolor{#e9b509}{F}\) an der Stelle \(x = 1\) eine waagrechte Tangente hat.

Der Vorzeichenwechsel von \(\boldsymbol{G_{f}}\) an der Nullstelle \(\boldsymbol{x = 1}\) von \(\textcolor{#0087c1}{\textbf{+}}\) nach \(\textcolor{#cc071e}{\Large{\textbf{-}}}\) bedeutet nach dem Monotoniekriterium, dass der Graph der Stammfunktion \(\textcolor{#e9b509}{F}\) an der Stelle \(x = 1\) das Monotonieverhalten von streng monoton steigend \((\textcolor{#0087c1}{f(x) = F'(x) > 0})\) zu streng monoton fallend \((\textcolor{#cc071e}{f(x) = F'(x) < 0})\) wechselt.

Also ist der Punkt \(\textcolor{#e9b509}{H(1|(F(1))}\) mit \(\textcolor{#e9b509}{F(1) \approx 3{,}5}\) (vgl. Angabe) Hochpunkt des Graphen der Stammfunktion \(\textcolor{#e9b509}{F}\).

\[\left. \begin{align*} &\textcolor{#0087c1}{f(x) = F'(x) > 0} \enspace \text{für} \enspace x < 1 \\ &f(1) = F'(1) = 0 \\ &\textcolor{#cc071e}{f(x) = F'(x) < 0} \enspace \text{für} \enspace x > 1 \end{align*} \right \} \enspace \Rightarrow \enspace \textcolor{#e9b509}{\text{Hochpunkt} \; H\,(1|(F(1))}\]

 

Verlauf von \(G_{F}\) an den Extremstellen von \(G_{f}\)

Extrempunkte des Graphen der Funktion f, Wendepunkte des Graphen der Funktion F

Die Extremstellen \(x \approx -0{,}4\) und \(x \approx 2{,}4\) von \(G_{f}\) sind Wendestellen von \(G_{F}\).

An den Extremstellen besitzt \(G_{f}\) je eine waagrechte Tangente. Das heißt, es gilt \(f'(-0{,}4) = \boldsymbol{F''(-0{,}4) \approx 0}\) bzw. \(f'(2{,}4) = \boldsymbol{F''(2{,}4) \approx 0}\).

Im Hochpunkt \(\boldsymbol{H}\) wechselt \(\boldsymbol{G_{f}}\) das Monotonieverhalten von

streng Monoton steigend \((\textcolor{#0087c1}{f'(x) > 0})\) zu streng monoton fallend \((\textcolor{#cc071e}{f'(x)  < 0})\)

und im Tiefpunkt \(\boldsymbol{T}\) wechselt \(\boldsymbol{G_{f}}\) das Monotonieverhalten von

streng monoton fallend \((\textcolor{#cc071e}{f'(x) < 0})\) zu streng monoton steigend \((\textcolor{#0087c1}{f'{x} > 0})\).

Mit \(f'(x) = F''(x)\) bedeutet der Wechsel des Monotonieverhaltens von \(G_{f}\), dass der Graph der Stammfunktion \(\textcolor{#e9b509}{F}\) das Krümmungsverhalten von

linksgekrümmt \((\textcolor{#0087c1}{f'(x) = F''(x) > 0})\) zu rechtsgekrümmt \((\textcolor{#cc071e}{f'(x) = F''(x) < 0})\) bzw. von

rechtsgekrümmt \((\textcolor{#cc071e}{f'(x) = F''(x) < 0})\) zu linksgekrümmt \((\textcolor{#0087c1}{f'(x) = F''(x) > 0})\) wechselt.

Also hat \(\textcolor{#e9b509}{G_{F}}\) an den Extremstellen von \(G_{f}\) je einen Wendepunkt.

\[\left. \begin{align*} &\textcolor{#0087c1}{f'(x) = F''(x) > 0} \enspace \text{für} \enspace x \lessapprox -0{,}4 \\ &f'(-0{,}4) = F''(-0{,}4) \approx 0 \\ &\textcolor{#cc071e}{f'(x) = F''(x) < 0} \enspace \text{für} \enspace x \gtrapprox -0{,}4 \end{align*} \right \} \enspace \Rightarrow \enspace \textcolor{#e9b509}{\text{Wendepunkt} \; W_{1}}\]

 

\[\left. \begin{align*} &\textcolor{#cc071e}{f'(x) = F''(x) < 0} \enspace \text{für} \enspace x \lessapprox 2{,}4 \\ &f'(2{,}4) = F''(2{,}4) \approx 0 \\ &\textcolor{#0087c1}{f'(x) = F''(x) > 0} \enspace \text{für} \enspace x \gtrapprox 2{,}4 \end{align*} \right \} \enspace \Rightarrow \enspace \textcolor{#e9b509}{\text{Wendepunkt} \; W_{2}}\]

 

Verlauf von \(G_{F}\) für \(x \to +\infty\)

Verlauf des Graphen der Stammfunktion F für x ➝ -∞

Es gilt \(\textcolor{#e9b509}{\lim \limits_{x\,\to\,+\infty}F(x) = 2}\) (vgl. Angabe). Das bedeutet, dass sich der Graph der Stammfunktion \(\textcolor{#e9b509}{F}\) für \(x \to +\infty\) der waagrechten Asymptote mit der Gleichung \(\textcolor{#e9b509}{y = 2}\) annähert.

 

Verlauf von \(G_{F}\) für \(x \to -\infty\)

Verlauf des Graphen der Stammfunktion F in der Umgebung des Tiefpunkts T sowie für x ➝ -∞

Für \(x \to -\infty\) strebt der Graph von \(G_{f}\) schnell gegen \(\textcolor{#cc071e}{-\infty}\). Mit \(f(x) = F'(x)\) folgt:

 

\[\lim \limits_{x\,\to\,-\infty}f(x) = \textcolor{#e9b509}{\lim \limits_{x\,\to\,-\infty}F'(x)} = \textcolor{#cc071e}{-\infty}\]

Das bedeutet, dass die Steigung von \(\textcolor{#e9b509}{G_{F}}\) für \(x \to -\infty\) beliebig negativ wird, während \(\textcolor{#e9b509}{G_{F}}\) schnell gegen \(\textcolor{#e9b509}{+\infty}\) strebt.

 

Zusammenfassung

Verlauf des Graphen der Stammfunktion F für x ➝ -∞ und x ➝ +∞, Tiefpunkt T(-1|2), Hochpunkt (1|F(1)) mit F(1) ≈ 3,5 

Graph der Stammfunktion \(\textcolor{#e9b509}{F}\) mit Extrem- und Wendepunkten sowie der waagrechten Asymptote mit der Gleichung \(\textcolor{#e9b509}{y = 2}\)

Weitere Lösungen dieser Aufgabengruppe: « Teilaufgabe 1d Teilaufgabe 1f »

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Du kannst als Gast einen Kommentar veröffentlichen. Um alle Kommentarfunktionen verwenden zu können, registriere bitte ein Benutzerkonto. oder melde Dich an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib bitte den Text aus dem Bild ein.