Teilaufgabe 1g

Betrachtet wird nun die Schar der in \(\mathbb R\) definierten Funktionen \(h_{k} \colon x \mapsto (1 - kx^{2}) \cdot e^{-x}\) mit \(k \in \mathbb R\). Der Graph von \(h_{k}\) wird mit \(G_{k}\) bezeichnet. Für \(k = 1\) ergibt sich die bisher betrachtetet Funktion \(f\).

Geben Sie in Abhängigkeit von \(k\) die Anzahl der Nullstellen von \(h_{k}\) an.

(2 BE)

Lösung zu Teilaufgabe 1g

 

\[h_{k}(x) = (1 - kx^{2}) \cdot e^{-x}; \; k \in \mathbb R, \; D_{h_{k}} = \mathbb R\]

 

\(k \leq 0\): keine Nullstelle

\(k > 0\): zwei Nullstellen

 

Begründung (nicht verlangt)

 

\[h_{k}(x) = (1 - kx^{2}) \cdot \textcolor{#e9b509}{\underbrace{e^{-x}}_{>\,0}}; \; k \in \mathbb R, \; D_{h_{k}} = \mathbb R\]

 

Graphen der Funktionen x ↦ eˣ und x ↦ e¯ˣ(Skizze nicht verlangt)

Da der Wert des Exponetialterms \(\textcolor{#e9b509}{e^{-x}}\) für alle \(x \in \mathbb R\) stets größer als null ist, folgt:

 

\[h_{k}(x) = 0 \enspace \Rightarrow \enspace 1 - kx^{2} = 0\]

 

Für \(k \textcolor{#cc071e}{<} 0\) folgt \(1 - \textcolor{#cc071e}{\underbrace{kx^{2}}_{<\,0}} > 0\) und

für \(k = 0\) folgt \(1 \neq 0\).

Somit hat \(h_{k}\) für \(k \leq 0\) keine Nullstelle.

 

Für \(k > 0\) ergibt sich:

 

\[\begin{align*}1 - kx^{2} &= 0 &&| + kx^{2} \\[0.8em] 1 &= kx^{2} &&| : k \\[0.8em] \frac{1}{k} &= x^{2} &&| \; \sqrt{\quad} \\[0.8em] \pm\sqrt{\frac{1}{k}} &= x_{1,2}\end{align*}\]

 

Somit hat \(h_{k}\) für \(k > 0\) zwei Nullstellen.

Weitere Lösungen dieser Aufgabengruppe: « Teilaufgabe 1f Teilaufgabe 1h »

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Du kannst als Gast einen Kommentar veröffentlichen. Um alle Kommentarfunktionen verwenden zu können, registriere bitte ein Benutzerkonto. oder melde Dich an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib bitte den Text aus dem Bild ein.