Teilaufgabe 2c

Ermitteln Sie unter Zuhilfenahme des Tafelwerks den kleinsten symmetrischen um den Erwartungswert liegenden Bereich, in dem die Werte der Zufallsgröße \(X\) mit einer Wahrscheinlichkeit von mindestens 75 % liegen.

(5 BE)

Lösung zu Teilaufgabe 2c

 

\(X\): Anzahl der Bollerwagen, die von den ersten 200 Familien entliehen werden

\(n = 200\) (Länge der Bernoulli-Kette)

\(p = 0{,}15\) (Trefferwahrscheinlichkeit für das Ereignis „Familie entleiht einen Bollerwagen.")

 

Schematische Darstellung: Kleinster symmetrisch um den Erwartungswert μ liegender Bereich, in dem die Werte der Zufallsgröße X mit einer Wahrscheinlichkeit von mindestens 75 % liegen

Schematische Darstellung: Kleinster symmetrisch um den Erwartungswert \(\textcolor{#0087c1}{\mu}\) liegender Bereich \(\textcolor{#0087c1}{\mu} - \textcolor{#e9b509}{a} \leq X \leq \textcolor{#0087c1}{\mu} + \textcolor{#e9b509}{a}\), in dem die Werte der Zufallsgröße \(X\) mit einer Wahrscheinlichkeit von mindestens 75 % liegen. Dabei bedeutet \(\textcolor{#e9b509}{a}\) die Abweichung vom Erwartungswert \(\textcolor{#0087c1}{\mu}\).

Es ergibt sich folgende Bedingung:

 

\[P_{0{,}15}^{200}(\textcolor{#0087c1}{\mu} - \textcolor{#e9b509}{a} \leq X \leq \textcolor{#0087c1}{\mu} + \textcolor{#e9b509}{a}) \geq 0{,}75\]

 

Erwartungswert \(\textcolor{#0087c1}{\mu} = E(X)\) der nach \(B(200;0{,}15)\) binomialverteilten Zufallsgröße \(X\) berechnen:

\[\textcolor{#0087c1}{\mu} = n \cdot p = 200 \cdot 0{,}15 = \textcolor{#0087c1}{30}\]

 

Kleinsten Bereich \(\textcolor{#0087c1}{30} - \textcolor{#e9b509}{a} \leq X \leq \textcolor{#0087c1}{30} + \textcolor{#e9b509}{a}\) mithilfe des Stochastischen Tafelwerks ermitteln:

In der Tabelle für \(p = 0{,}15\) und \(n = 200\) lässt sich mithilfe der in der rechten Spalte tabellarisierten aufsummierten Wahrscheinlichkeitswerte \(\sum \limits_{i\,=\,0}^{k}B(n;p;i)\) in etwa abschätzen, wie die Abweichung \(\textcolor{#e9b509}{a}\) vom Erwartungswert \(\textcolor{#0087c1}{\mu = 30}\) zu wählen ist, damit die Bedingung \(P_{0{,}15}^{200}(\textcolor{#0087c1}{30} - \textcolor{#e9b509}{a} \leq X \leq \textcolor{#0087c1}{30} + \textcolor{#e9b509}{a}) \geq 0{,}75\) erfüllt ist.

 

Für \(\textcolor{#e9b509}{a = 5}\) ergibt sich mithilfe des Stochastischen Tafelwerks (ST):

\[\begin{align*}P_{0{,}15}^{200}(\textcolor{#0087c1}{\mu} - \textcolor{#e9b509}{a} \leq X \leq \textcolor{#0087c1}{\mu} + \textcolor{#e9b509}{a}) &= P_{0{,}15}^{200}(\textcolor{#0087c1}{30} - \textcolor{#e9b509}{5} \leq X \leq \textcolor{#0087c1}{30} + \textcolor{#e9b509}{5})\\[0.8em] &= P_{0{,}15}^{200}(25 \leq X \leq 35) \\[0.8em] &= P_{0{,}15}^{200}(X \leq 35) - P_{0{,}15}^{200}(X \leq 24) \\[0.8em] &= \sum \limits_{i\,=\,0}^{35}B(200;0{,}15;i) - \sum \limits_{i\,=\,0}^{24}B(200;0{,}15;i) \\[0.8em] &\overset{\text{ST}}{=} 0{,}86127 - 0{,}13682 \\[0.8em] &= 0{,}72445 \textcolor{#cc071e}{<} 0{,}75 \end{align*}\]

 

Mit \(P_{0{,}15}^{200}(25 \leq X \leq 35) \textcolor{#cc071e}{<} 0{,}75\) ist der Bereich \(25 \leq X \leq 35\) noch zu klein.

 

Für \(\textcolor{#e9b509}{a = 6}\) ergibt sich mithilfe des Stochastischen Tafelwerks (ST):

\[\begin{align*}P_{0{,}15}^{200}(\textcolor{#0087c1}{\mu} - \textcolor{#e9b509}{a} \leq X \leq \textcolor{#0087c1}{\mu} + \textcolor{#e9b509}{a}) &= P_{0{,}15}^{200}(\textcolor{#0087c1}{30} - \textcolor{#e9b509}{6} \leq X \leq \textcolor{#0087c1}{30} + \textcolor{#e9b509}{6})\\[0.8em] &= P_{0{,}15}^{200}(24 \leq X \leq 36) \\[0.8em] &= P_{0{,}15}^{200}(X \leq 36) - P_{0{,}15}^{200}(X \leq 23) \\[0.8em] &= \sum \limits_{i\,=\,0}^{36}B(200;0{,}15;i) - \sum \limits_{i\,=\,0}^{23}B(200;0{,}15;i) \\[0.8em] &\overset{\text{ST}}{=} 0{,}89872 - 0{,}09592 \\[0.8em] &= 0{,}8028 \textcolor{#89ba17}{>} 0{,}75 \end{align*}\]

 

Somit ist \(24 \leq X \leq 36\) der kleinste symmetrisch um den Erwartungswert liegenden Bereich, in dem die Werte der Zufallsgröße \(X\) mit einer Wahrscheinlichkeit von mindestens 75 % liegen.

 

Anmerkung:

Es ist wichtig, beide Berechnungen für \(\textcolor{#e9b509}{a = 5}\) und \(\textcolor{#e9b509}{a = 6}\) durchzuführen. Denn nur dann ist nachgewiesen, dass sich für \(\textcolor{#e9b509}{a = 6}\) der kleinste Bereich \(24 \leq X \leq 36\) ergibt.

Weitere Lösungen dieser Aufgabengruppe: « Teilaufgabe 2b Teilaufgabe 3 »

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Du kannst als Gast einen Kommentar veröffentlichen. Um alle Kommentarfunktionen verwenden zu können, registriere bitte ein Benutzerkonto. oder melde Dich an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib bitte den Text aus dem Bild ein.