Teilaufgabe i

Wird die zweite Tablette zweieinhalb Stunden nach der ersten Tablette eingenommen, so kann die Wirkstoffkonzentration für \(x \in [2{,}5;9]\) mit einem der folgenden Terme beschrieben werden. Wählen Sie den passenden Term aus und begründen Sie Ihre Wahl.

(A) \(\quad f(x) + f(x + 2{,}5)\)

(B) \(\quad f(x) + f(x - 2{,}5)\)

(C) \(\quad f(x - 2{,}5) + f(2{,}5)\)

(D) \(\quad f(x) - f(x - 2{,}5)\)

(3 BE)

Lösung zu Teilaufgabe i

 

(B) \(\quad f(x) + f(x - 2{,}5)\)

 

Begründung

Die resultierende Wirkstoffkonzentration ist gleich der Summe der Wirkstoffkonzentrationen beider Tabletten.

Der Term \(f(x)\) beschreibt die Wirkstoffkonzentration der ersten Tablette \(x\) Stunden nach deren Einnahme in \(\frac{\sf{mg}}{\sf{l}}\).

Der Term \(f(x - 2{,}5)\) beschreibt die Wirkstoffkonzentration der zweieinhalb Stunden nach der ersten Tablette eingenommenen zweiten Tablette in \(\frac{\sf{mg}}{\sf{l}}\) (Entspricht einer Verschiebung des Graphen von \(f\) um \(2{,}5\) in \(x\)-Richtung).

 

Graphen von f(x), f(x - 2,5) und f(x) + f(x - 2,5)

(Skizze nicht verlangt)

Weitere Lösungen dieser Aufgabengruppe: « Teilaufgabe h Teilaufgabe j »